Der Betrieb

Mitten in der Natur in der Nähe von Alsfeld auf Gut Dotzelrod sind wir im Ackerbau und in der Schweinemast tätig. Unser Ziel ist es, mit Arbeitseinsatz, Know-how und Liebe zur Landwirtschaft im Einklang mit der Natur gesunde Nahrungsmittel zu produzieren.

Boden und Wasser, die Grundlagen der Nahrungsmittelproduktion, werden schonend behandelt, damit sie auch den nachfolgenden Generationen reichlich gesunde Nahrung geben.

Ackerbau

Es werden in ausgeglichener Fruchtfolge Weizen, Gerste, Triticale, Roggen, Raps, Mais und Zuckerrüben angebaut. An ökologisch wertvollen Orten (Gewässern, Waldränder, etc.) werden 5 Prozent dieser Flächen als ökologische Vorrangfläche zur Erhaltung der Artenvielfalt und des Lebensraums behandelt. Hierdurch leisten wir einen wertvollen Beitrag zum Umwelt-und Naturschutz.

Bei der Feldbewirtschaftung verzichten wir auf unnötige Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger, nicht zuletzt um liquide Mittel zu sparen. https://pflanzenschutzdienst.rp-giessen.de/pflanzenschutzinfos/integrierter-pflanzenschutz/

Entsprechend dem Gedanken des ökologischen Landbaus über die Kreislaufwirtschaft durch Nutzung eigener Ressourcen werden auf den Ackerflächen Futterpflanzen für die Tierhaltung erzeugt. Aus der Schweinemast wird der organische Dünger sinnvoll zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit eingesetzt.

Schweinemast

Bei der Schweinemast achten wir auf ein gesundes Wachstum. Dieses ist durch helle, gut durchlüftete und saubere Ställe zu erreichen. Jedem Tier steht genügend Bewegungsfreiheit zur Verfügung.

Die Tiere bekommen Getreide aus eigenem Anbau, so können wir sichergehen, dass die Tiere qualitativ gutes Futter bekommen.

Es werden keine Antibiotika, Hormone und andere Mittel zur Leistungssteigerung gefüttert. Alle Handlungen auf dem Betrieb unterliegen den Kontrollen der Ämter, um die Erzeugung gesunder Lebensmittel zu garantieren